Der Verein "Bürgerinitiative - Schutz intakter Lebensräume Espenfeld, Gossel und Umgebung" wurde gegründet um einer nachhaltigen Entwicklung des hochsensiblen Naturraumes um die Ortschaften Espenfeld, Gossel und deren Umgebung, welcher u.a. das Jonastal, das Flora-Fauna-Habitat (FFH) Nr.63 (Truppenübungsplatz Ohrdruf), das Naturschutzgebiet Gottesholz (Toatalreservat), sowie den Bereich der Außenstelle des Konzentrationslagers Buchenwald beinhaltet, eine organisatorische Grundlage zu geben.

Diese Landschaft ist geprägt durch Trockenwälder auf Kalkboden, Buchen-Eichen-Wälder, Mischwald mit Wacholderbeständen, klein strukturierte Landwirtschaft sowie extensiv genutzte trockene Hangbereiche (Schafhutung). Wir finden hier eine Vielzahl kleinräumig unterschiedliche Lebensräume für seltene Pflanzen- und Tierarten (z.B. Orchideen, Enzian, Diptam, Silberdisteln, Schleichen, Schrecken, Falter, Vögel etc.). Dieses Gebiet hat eine wichtige Verbindungsfunktion für die Lebensräume und damit für den Artenaustausch zwischen dem Hochplateau von Gossel, dem Alteburgmassiv sowie dem Plaueschen Grund.